Startseite
Namibia in Fakten
News
Veranstaltungen
Projekte
Ausstellung des GNA
Vorstand
Kontakt
Medien und Links
Impressum
Internes Forum
     
 


Schulprojekt in Namibia im Aufbau -
Es geht voran

Aufbau der Schule

Schulprojekt in Namibia im Aufbau

German Namibian Association setzt Engagement fort / Ehemaliger Grenzschützer begleitet die Bauphase

Aufbau Schule Besprechung

Aufbau Schule Foto



Das Schulbauprojekt der im Eichsfeld verwurztelten German Namibian Association (GNA) im Norden des afrikanischen Landes mit deutscher Kolonialvergangenheit nimmt Gestalt an. Der Duderstädter Dietmar Wolf begleitet das Projekt vor Ort.
Der Rohbau steht, mit Fertigstellung rechnet GNA-Vorsitzender Thomas Ehbrecht im September. An der Kamutjonga Prime School in Divundu entsteht ein multifunktionaler Gebäudekomplex mit Sanitäranlagen, Bibliothek und Lehrerzimmer, berichtet der Obernfelder Unternehmer. Die Schule mit rund 230 Kindern wird ebenso wie ein Waisenhaus schon seit Jahren von der GNA unterstützt. Der 2008 gegründete Eichsfelder Verein hat für Zäune, EDV-Anlage und Mobiliar gesorgt.
Wolf kenne sich wie viele Vereinsmitglieder bestens in Namibia aus, sagt Ehbrecht. Als das Land 1990 unabhängig wurde, war Wolf als Angehöriger des damaligen Bundesgrenzschutzes Duderstadt dort neun Monate lang für die UNTAG (United Nations Transition Assistance Group) im Einsatz. Auch GNA-Mitglied Bernd Budke kümmere sich um das Schulprojekt: „Als Koordinator und mit seiner Erfahrung aus der Arbeit in der Entwicklungshilfe hat er Tolles geleistet, um die Beschlüsse der Mitgliederversammlung zusammen mit dem Vorstand zu realisieren.“ Der Verein zeichne sich dadurch aus, dass Projekte selbst und unter eigener Kontrolle umgesetzt würden.
Das Pilotprojekt in Divundu solle auch Ansporn für das Schulministerium in Namibia sein, die staatlichen Schulen zukunftsfähig voranzubringen, meint Ehbrecht. Ziel sei auch, Schüler über den Pflicht-unterrricht hinaus für Fortbildungen zu motivieren und globalisierendes Denken zu fördern. Neben einer freiwilligen Nachmittagsschulbetreuung mit Bücherei und Internetecke sei der Aufbau einer Schüler-AG angedacht, die über Skype mit einer entsprechenden Arbeitsgemeinschaft an einer Eichsfelder Schule kommunizieren könnte.
Die vom Verein geförderten Projekte werden vor Ort selbst umgesetzt und kontrolliert, so der Präsident der German Namibian Association e.V. Thomas Ehbrecht, der im Oktober des Jahres vor Ort sein wird. 12.08.2016 / Eichsfelder Tageblatt / Kuno Mahnkopf



German Namibian Association e.V. investiert in einen multifunktionalen Gebäudekomplex bei der Kamutjonga Prime School in Divundu/Namibia

Aufbau Schule Rohbau

Die Rohbauarbeiten sind, nach Erteilung der Baugenehmigung durch Bauamt und Schulministerium, im Zeitplan und mit Fertigstellung des Projektes der GNA e.V. kann im September 2016 gerechnet werden. Vereinsmitglied Dietmar Wolf aus Duderstadt ist derzeit für einige Wochen in Namibia und wird den Prozess der Projektes für seine Vereinsmitglieder und deren Förderer begleiten. Dietmar Wolf kennt sich, genauso wie viele der Vereinsmitglieder bestens in Namibia aus, denn zur Unabhängigkeit in 1989/1990 war er als Angehöriger des damaligen Bundesgrenzschutz Duderstadt bei der „UNTAG“ für 9 Monate Einsatz in Namibia.
Die Unterstützungseinheit der Vereinten Nationen für die Übergangszeit, kurz UNTAG (von englisch United Nations Transition Assistance Group) basierte auf der UN-Resolution 632 vom 16. Februar 1989 und war vom April 1989 bis März 1990 in Namibia eingesetzt.
Dank kann der Präsident der German Namibian Association, der Obernfelder Unternehmer Thomas Ehbrecht, aber auch an sein Vereinsmitglied Bernd Budke, Duderstadt, richten. Bernd Budke hat hier als Koordinator und mit seiner Erfahrung aus der Arbeit in der Entwicklungshilfe tolles geleistet um die Beschlüsse der Mitgliederversammlung zusammen mit dem Vorstand zu realisieren. Aus ersten Fördermassnahmen ist ja nun schon ein etwas größerer Bauprojekt in 8.500 km Entfernung geworden. Aber das zeichnet uns hier im Verein aus, denn wir setzen eigene Entwicklungen auch selbst und mit unserer eigenen Kontrolle um.
Dieses ist nach dem Bau einer Zaunanlage und der Beschaffung der Bestuhlung für die rund 250 Schüler eine weitere Fördermassnahme des in 2008 gegründeten Eichsfelder Vereins.
Angefangen haben wir aber mit einer EDV-Anlage, PC und Drucker, damit wir überhaupt Kontakt über E-Mail bekommen, jetzt geht es also mit dem bislang größten Projekt, dem Bau von Sanitäranlagen, der Bibliothek für die Schüler und Lehrerzimmer,
alles bislang nicht vorhanden und vorstellbar. Als Verein wollen wir nun eine zukunftsweisende Investition darstellen, die nach erfolgter Inbetriebnahme aufzeigt, das auch die s. g. freiwillige Nachmittagsschulbetreuung mit Bibliothek, EDV-Raum mit Internetecke
und dem Aufbau einer freiwilligen Schüler AG, Kommunikation über Skipe mit einer Schule im Ausland – hier wollen wir eine Eichsfelder Schule mit einer gleichen Arbeitsgemeinschaft bei den Schülern dann ansprechen.
Globalisierendes Denken, freiwillige Beschäftigung auch nach dem Pflichtunterricht, so können sich eventuelle „Eliteschüler“ selbst besser fortbilden und für den späteren Studien- und Berufsweg vorbereiten, das soll u. a. das Ziel unserer Baumassnahme sein.
Wir wollen das Schulministerium in Namibia durch dieses Pilotprojekt in Divundu dazu bewegen, Gleiches bei den weiteren staatlichen Schulen im Land für die Zukunft einzurichten, aber nach dem Motto: aller Anfang ist schwer und es war keine leichte Entscheidung ein derartiges Projekt zu starten.  27.07.2016

Neues Förderprojekt der GNA: Siama Children Namibia

In Omaruru betreibt die Stiftung "Siama Children Namibia" ein Schulheim für Waisenkinder. 
Auf dem circa 13 Hektar großen und aus privaten Mitteln finanziertem Grundstück am Rande von Omaruru werden ausschließlich Mädchen aufgenommen, die bedürftig sind und deren Eltern oder Erziehungsberechtigte nicht in der Lage sind die Gundbedürfnisse ihrer Kinder zu sichern. Durch dieses Projekt soll den Mädchen eine ausreichende Versorgung und Schulbildung zur Verfügung gestellt werden. Momentan liegt die Kapazität bei 16 Betten, wodurch ein dringender Bedarf an Förderung und Ausbaumöglichkeiten des Schulheimes besteht. 

Ansprechpartner vor Ort ist die Managerin Heike Frings und der gebürtige Göttinger Eduard Heller, ein Begleiter des Projektes und Vorsitzender der "Omaruru Culture Asssociation." 

Siama Children Namibia

Hier kommen Sie auf die Homepage des Projektes "Siama Children Namibia".


Förderung der Kamutjonga Senior Primary School

Am Eingang des Caprivizipfels in der Nähe des bekannten Mahango-Parks liegt die Kamutjonga Senior Primary School. Insgesamt 8 Lehrer unterrichten dort 237 Kinder verschiedener Ethnien im Alter zwischen 7 und 16 Jahren. Viele dieser Kinder sind Waisen oder Halbwaisen.

Der GNA hat begonnen, diese Schule zu fördern. Vertreter des Vereins haben der Rektorin, Mrs. Tukethe L.K. (Head of Department), anläßlich einer Reise durch den Caprivi eine erste Spende von

3000 N$ aus Vereinsmitteln übergeben, um dringend benötigtes Unterrichtsmaterial zu erwerben.

Der Verein hat zu diesem Zweck bei der Sparkasse in Duderstadt (BLZ: 26051260) ein Spendenkonto mit der Kontonummer 201 236 eingerichtet. Der Verwendungszweck lautet:"Schulprojekt Namibia".

Das Foto zeigt die Vorstandsmitglieder Bernd und Thomas Ehbrecht bei der Übergabe der Spende an die Rektorin der Schule, Mrs.Tukethe. Wenn sie weitere Bilder von der Kamutjonga Senior Primary School interessieren, dann schauen sie sich diese kleine Fotogalerie an. Sie zeigt die Schulgebäude, die Klassenzimmer, die Lehrer und deren Schüler.

Unterstützen Sie dieses Förderprojekt!               


Weitere Spende

Im Herbst 2009 besuchte erneut eine Delegation des Vereins die Kamutjonga Senior Primary School in Divundu. Neben der Übergabe einer namhaften Spende an die Schulleitung diente der Besuch auch dazu, den Schülerinnen und Schülern eine Vielzahl von Geschenke zu überreichen. Besonders die Fußbälle - für jede Schulklasse einen - wurden begeistert angenommen

Für den Verein übergeben der Präsident Bernd Ehbrecht, sein Stellvertreter Thomas Ehbrecht und der Schriftführer Hans-Georg Kracht in Begleitung des Vereinsmitgliedes Jochen Stock die Spende. Dank an die Sparkasse Duderstadt, die den Verein bei der Beschaffung der Geschenke unterstützt hat.

Am Abend lud die Schulleitung die Delegation in eine nahe Lodge zu einem Dinner ein, das eine wunderschönen folkloristischen Vorführung umrahmte, die von ca. 20 Schülern und Schülerinnen dargeboten wurde. Die Gruppe begeisterte mit ihrer Darbietung nicht nur die Gäste sondern animierte das gesamte Personal der Lodge, in die Tänze und Gesänge einzustimmen.

Hier weitere fotographische Impressionen von dem Besuch unserer Vereinsmitglieder.    


PC und Arbeitsmittel an Schulleitung übergeben

Vor einigen Tagen besuchte erneut eine Delegation des Vereins die Kamutjonga Senior Primary School am Eingang des Caprivizipfels in Namibia. Zweck des Besuches war die Übergabe einer kompletten Computeranlage sowie diverser Arbeitsmaterialien, die der Verein aus Spendenmitteln beschaffte hatte, die bei der Verlosung einer Jagdreise nach Namibia und dem Gedenktag zu Ehren des Heimatdichters Dr. Herrmann Iseke am 19.Juni 2010 in Holungen gesammelt werden konnten. Dank geht in diesem Zusammenhang an unser Mitglied Johan Kotze, dem Inhaber der Omatakoranch in der Nähe von Okahandja, der einen Jagdaufenthalt auf seiner Farm spendete und so die Jagdreiseverlosung des ermöglicht hat.

Den Transport der Gerätschaften von Windhoek in den Caprivi und deren Übergabe an die Lehrer der Schule übernahmen das Vorstandsmitglied Thomas Ehbrecht zusammen mit den Vereinsmitglieder Hiltrud Ehbrecht und dem Ehepaar Gerhard und Ursula Blank.